Ingrid Schreyer

Ingrid Schreyer wurde 1973 in Bad Aussee geboren und studierte Bildnerische Erziehung und Philosophie, Psychologie, Pädagogik an den Universitäten in Salzburg. Sie lebt und arbeitet in Salzburg.

Von 1998 bis 2020 war sie künstlerische Assistentin bei Dieter Kleinpeter an der Universität Mozarteum Salzburg. Zur Zeit leitet sie gemeinsam mit Gunda Gruber  die Klasse Malerei an der Universität Mozarteum Salzburg.

Ihre großformatigen Zeichnungen bestechen durch die feine Linienführung und bestehen aus einzelnen Blättern. Überzeichnungen und Überlappungen von Bildern lenken den Blick der Betrachter_innen über die aufwändig gefertigten Grafiken. Diesen liegen eigene fotografische Aufnahmen zu Grunde, die meist periphere Naturphänomene, den Klimawandel und den Eingriff des Menschen in die Natur dokumentieren.